Anmelden Registrieren

Einloggen

Username
Passwort *
Merken

Loss Prevention Manager für den Einzelhandel

Schadenverhütung im Einzelhandel durch Beratung und Revision

Unser Loss Prevention Manager hat selbst über 15 Jahre in führenden Positionen im Handel gearbeitet. Er weiß aus Erfahrung das die Schadenverhütung insbesondere im Einzelhandel und im modernen "Big Business" einen immer wichtigeren Stellenwert einnimmt. Fakt nämlich ist, dass man in Wirtschaft und Industrie auf mannigfaltige Weise mit Kostenfallen zu kämpfen hat, welche durch Ladendiebstahl, Fehlbuchungen, mangelnde Sachkenntnisse der Mitarbeiter, fehlerhafte Rabattierungen, aber auch bedingt durch unsachgemäß konzipierte Software und so weiter hervorgerufen werden. Unser Loss Prevention Manager kennt die aktuellen Statistiken die diesbezüglich Bände sprechen. Schon kleine "Missgeschicke", Fehler oder gar Betrügereien (wie zum Beispiel Ladendiebstahl oder ähnliche Delikte) können große Schäden verursachen. In der Folge entstehen Kosten, die letztlich zu Lasten der Unternehmer gehen und schlimmstenfalls gar Existenzen ruinieren können. Je früher der Revisor mögliche Schäden durch die externe Revision erkennt und ihre Ursachen beseitigt werden, desto besser. Eine professionelle Beratung hinsichtlich Schadenverhütung durch einen Revisor oder dem Loss Prevention Manager ist daher unerlässlich.

Mehr Umsatz im Handel bedeutet auch mehr Schaden intern und extern

Unser Loss Prevention Manager hat neue Umsatzstatistiken im Einzelhandel analysiert. Diese machen deutlich das das Interesse qualitätsbewusster Verbraucher an den Einkaufsmöglichkeiten im Einzelhandel ganz offenbar gestiegen und demgemäß die Kaufbereitschaft in kleineren und mittelständischen Unternehmen zugenommen hat. Dies bedeutet erfahrungsgemäß auch mehr Schaden, sowohl intern als auch extern. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig das bei den Firmen im Einzelhandel in regelmäßigen Zeiten eine externe Revision von einem Revisor durchführen lässt. Was die Umsätze betrifft, sind natürlich derartige Zahlen in der Regel stark saisonabhängig, wobei die Weihnachtszeit im Allgemeinen ein Garant für massive Umsatzsteigerungen - je nach Branche - ist. Überhaupt gestalten sich die Einzelhandelsbranchen laut unserer Erkenntnis überaus vielschichtig. Ob Lebensmittel, Spielwaren, Elektronik, Kosmetik, Bekleidung, Accessoires, Dekorations- oder Geschenkartikel, Tankstellen, Apotheken und so weiter: Der Verbraucher hat in diesem Zusammenhang - das darf man mit Fug und Recht behaupten - die Qual der Wahl. So facettenreich und vielschichtig der Einzelhandel also grundsätzlich ist, so sehr fällt doch eines auf: Die Zahl der Gründungen in diesem Bereich hat in der jüngeren Vergangenheit trotzdem deutlich abgenommen.

Ladendiebstahl schmälert den Gewinn- Beugen Sie vor statt dem Dieb hinterher zu rennen

Wenn man bedenkt, wie häufig man es in diesem Metier mit Ladendiebstahl oder anderen negativen Einflüssen zu tun hat, so wird deutlich, dass hier aus Unternehmersicht ein beträchtlicher Kostenaufwand in Kauf zu nehmen ist. Der Revisor kann durch die externe Revision im Einzelhandel von Beginn an vorbeugen. Auch gehen in der Tat viele Verbraucher achtlos mit den Produkten in den Ladenlokalen um, in der Annahme, dass die Einzelhändler selbst derartige Verluste gewiss über "Abschreibungen" et cetera regulieren und somit gewiss keine allzu großen finanziellen Verluste verkraften müssen. Loss Prevention Manager wissen das dies ein fataler Irrtum ist, denn die Kosten, die ein jeder Einzelhändler bedingt durch Ladendiebstahl, Unachtsamkeit, Reklamationsbetrug, Bon-Fälschung und so weiter zumeist aus der eigenen Tasche finanzieren muss, bedeuten nicht selten gerade für kleine Geschäfte über kurz oder lang das "Aus". Eine fatale Entwicklung im Einzelhandel also, der es möglichst rechtzeitig und zielorientiert durch den Revisor und die externe Revision entgegenzuwirken gilt. Die umfassende Unterstützung durch einen Revisor und durch den Loss Prevention Manager in Sachen Schadenverhütung ist daher, wie die Erfahrung gezeigt hat, unumgänglich und hilft nicht zuletzt dabei Kosten im Einzelhandel zu senken und über kurz oder lang steigende Gewinne zu generieren. Dies jedenfalls ist das erklärte Ziel einer Beratung durch einen Loss Prevention Manager und die Durchführung der Revision.

Ladendiebstahl kostet Milliarden - explizite Schadenverhütung ist unerlässlich

So bieten wir einen umfassenden Service rund um die Schadenverhütung durch die externe Revision und unserem Loss Prevention Manager für erfolgsorientierte Unternehmen aus dem Einzelhandel an. In Zusammenarbeit mit unseren anspruchsvollen Kunden geht es auf der einen Seite dem Loss Prevention Manager in erster Linie darum, die eingefahrenen Gewinne zu halten bzw. gar diese noch zu steigern und durch geeignete Maßnahmen "auszubauen". Andererseits empfiehlt sich eine Koperation mit einem Revisor vor allem auch dahingehend, Prozessabläufe in Ihrer Firma zu überprüfen, zu analysieren und sodann zu optimieren, Routinen zu kontrollieren sowie nicht zuletzt durch die externe Revision nachhaltige Stabilität zu schaffen. Diese und andere Verfahrensweisen können - wie die Erfahrung gezeigt hat - maßgeblich zur Schadenverhütung im Einzelhandel und nachhaltig zu einer "solideren" Gewinngenerierung beitragen. Der Loss Prevention Manager und der Revisor haben bei Beratung und externer Revision das Ziel Fehlerquellen aufzudecken und nachhaltig mit der Firma aus dem Einzelhandel an Verbesserungen zu arbeiten.

Der Revisor deckt auf- beträchtlicher Schaden durch Krminalität

Diebstahl im Einzelhandel durch Revision und Loss Prevention vorbeugenWenn man bedenkt, dass im Einzelhandel im vergangenen Jahr in Folge von Ladendiebstahl durch Kunden und/oder Mitarbeiter sowie durch Betrügereien, Schwund, unsachgemäße Reklamationsbearbeitung und so weiter Schäden im Wert von fast mehr als 10 Milliarden Euro verursacht wurden, so ist klar erkennbar: Handlungsbedarf ist gefragt die Zusammenarbeit mit einem Loss Prevention Manager sollte in Betracht gezogen werden. Die externe Revision im Einzelhandel und der Einsatz des Revisor ist daher unerlässlich mit Blick auf eine umfassende und vor allem zielgerichtete Schadenverhütung in Ihrer Firma insbesondere mit Blick auf Ladendiebstahl und Prozessabläufe. Einzelhändler, die sich diesbezüglich von Anfang von einem Loss Prevention Manager beraten, und eine externe Revision von einem Revisor durchführen lassen, sind in Sachen Schadenverhütung (Ladendiebstahl und Co.) auf der "sichereren" Seite. Und in der Konsequenz bedeutet: Sie steigern den Profit und sparen viel Geld, da sich Ihre Inventur erheblich verbessern wird.

Verlust der Gewinne durch Kunden und Führungskräfte

Mit Blick auf umfassende und zielgerichtete Beratung und externe Revision Ihrer Firma durch den Revisor und einem Loss Prevention Manager, unterscheiden wir im Einzelhandel in erster Linie zwischen so genanntem externen und internen Schwund. Ersterer wird durch den Kunden hervorgerufen, wobei hier unter anderem vom klassischen Ladendiebstahl, Vandalismus, dem Austauschen von Preisetiketten (sprich: Urkundenfälschung) oder auch von Überfällen et cetera die Rede ist. Gleichwohl spielt dabei der Aspekt der mutwilligen Beschädigung von Waren oder der Einsatz von einer nur unzureichend funktionalen Sicherheitstechnologie eine wesentliche Rolle. Nicht zuletzt beschäftigt sich der Loss Prevention Manager im Rahmen der Beratung und der externen Revision mit Blick auf eine effiziente Schadenverhütung auch mit der mangelhaften Personalplanung im Bereich des Einzelhandels. Führungskräfte die nicht effizient planen und dadurch Mitarbeiter alleine in Abteilungen bzw. in zu geringer Zahl einsetzen und ein zu großes Maß an Arbeit bewältigen bzw. eine zu große Kundenanzahl beraten und bedienen müssen, machen Fehler, die mitunter teure finanzielle Auswirkungen nach sich ziehen können was typisch für den Einzelhandel ist. Der Revisor und Loss Prevention Manager kennt diese Situation aus Beratung und Revision.

Kostenexplosion im Einzelhandel mit Blick auf Ladendiebstahl und Co.- jeder zweite Mitarbeiter verursacht Gewinnverlust

Im Zusammenhang mit dem so genannten internen Schwund weiß unser Loss Prevention Manager das im Einzelhandel ebenfalls zahlreiche weitere Faktoren zum Tragen kommen. Ladendiebstahl durch Mitarbeiter, aber auch Diebstähle bei Kollegen durch Mitarbeiter, unrechtmäßige Geldentnahmen aus der Kasse, Betrug unterschiedlichster Art: Dies kann zum Beispiel in Form von Manipulationen spezifischer Kassenvorgänge erfolgen; unter anderem auch bei Reklamations- oder Umtauschaktivitäten oder bei Geldrückgaben an Kunden oder ähnlichen Vorfällen. Durch die externe Revision für den Einzelhandel kann der Revisor in Ihrer Firma solche Aktivitäten aufdecken. Es ist bewiesen das fünfzig Prozent des Schwundes im Einzelhandel durch Angestellte verursacht wird. Laut unserem Loss Prevention Manager liegt hier übrigens keineswegs grundsätzlich eine betrügerische Absicht zu Grunde. Sondern häufig ist dies einzig der Unwissenheit des Personals aufgrund einer unzureichenden Einarbeitung, mangelnder Konzentration, Zeitdruck oder einer oberflächlichen Umsetzung der einzelnen (Buchungs-)Vorfälle geschuldet. Nicht zuletzt aber spielt beim "internen Schwund" sogar gemeinschaftlicher Ladendiebstahl eine Rolle. Dabei kommt es durchaus vor, dass Waren für (mehrere) Mitarbeiter oder Personen aus dem sozialen Umfeld des Personals nicht in Rechnung gestellt und somit Ladendiebstahl letztlich "im größeren Stil" begangen wird. Das Unternehmen schaut erneut "in die Röhre", die Beratung durch einem Loss Prevention Manager und die externe Revision durch den Revisor empfehlen wir deshalb jeder Firma im Einzelhandel.

Erhebliche Mängel auch im Warenwirtschaftssystem und in der Buchhaltung

Loss Prevention Manager und Revisor in BuchhaltungInsbesondere in Bezug auf verwaltungsspezifische Angelegenheiten nimmt eine umfassende Schadenverhütung einen bedeutsamen Stellenwert ein. Unser Revisor stellt dies bei seinen Kontrollen im Einzelhandel immer wieder fest. So bietet unter anderem auch die Buchhaltung an sich ein "verlockendes" Feld, um Ladendiebstahl in besonderem Maße oder Betrügereien jeder Kategorie zu begehen. Ein guter Loss Prevention Manager weiß das dieser Bereich einer Firma ein beachtliches Potenzial an möglichen Fehlerquellen aufweist, welche in Sachen Loss Prevention von ebenso grundlegender Relevanz ist. Durch die externe Revision wissen wir aus Erfahrung, dass der Kostenaufwand den der Einzelhandel zu tragen hat, mittlerweile enorm und demgemäß eine erhebliche Belastung in diesem Wirtschaftszweig ist. Gründe genug das hier der Revisor durch die extern Revision aktiv wird und dem Ganzen mit zielorientiertem Loss Prevention entgegenwirkt. Bedenkt man zum Beispiel die nicht selten fehlerhaft oder unsachgemäß erfolgenden Buchhaltungsarbeiten, wenn es um die Erfassung von Waren oder das Versenden von Artikeln in andere Geschäftsstellen bzw. Filialen geht, so haben es Einzelhändler gerade hier mit einem erheblichen Kostenfaktor zu tun. Diesbezüglich ist es freilich unerheblich, ob besagte Fehlbuchungen in betrügerischer Absicht erfolgen oder schlichtweg mangels Fachkenntnis vorkommen.

Schaden durch falsche Erfassung der Inventur

Das sich der "Fehlerteufel" gerne auch bei Inventuren einschleicht, ist weithin bekannt. Absichtliche bzw. unbeabsichtigte Fehlzählungen, fehlerhafte Abschreibungen und so weiter gehen hier nach wie vor allzu häufig zu Lasten der Unternehmer. Der Loss Prevention Manager kontrolliert auch diese Bereiche und bietet Lösungen durch Schulungen, Revisor und externe Revision.

Sauberkeit und Ordnung im Lager und in den Verkaufsräumen

Was viele Einzelhändler nicht bzw. nur bedingt berücksichtigen, ist die Tatsache, dass es hinsichtlich einer langfristigen Schadenverhütung oftmals vor allem auch auf unscheinbar anmutende Aspekte ankommen kann. Demgemäß können mangelnde Ordnung und Sauberkeit gerade auch im Einzelhandel Schwund, Beschädigungen und so weiter verursachen, sodass es sich unbedingt empfiehlt, zum Teil gravierende Veränderungen in Angriff zu nehmen. Eine externe Revision für Firmen aus dem Einzelhandel und die fundierte Beratung durch den Loss Prevention Manager oder Revisor hilft, mögliche Fehlerquellen und Risiken schon im Vorfeld zu beseitigen, die Schadenverhütung somit effizient anzugehen und in Folge dessen Kosten zu sparen.

Bei externen Firmen ist Vertrauen gut, Kontrolle aber besser

Die Erfahrung hat gezeigt, dass selbst Firmen mit denen Sie zusammenarbeiten, wie zum Beispiel Reinigungsbetriebe, Handwerksfirmen und so weiter ein nicht unerhebliches Risiko darstellen. Überhaupt gilt es mit Blick auf die Schadenverhütung bzw. zur Vermeidung von diebstahl allgemeine Sicherheitskontrollen bei der Revision in Bezug auf externe Firmen durchzuführen und dadurch weitere mögliche Schwachstellen auszumerzen.

"Maßgeschneiderte" Vorkehrungen treffen und Strategien entwickeln

Im Rahmen einer erfolgversprechenden Schadenverhütung bzw. um Betrug, Ladendiebstahl sowie andere schädigende Einflussfaktoren sukzessive auszuschließen, bietet der Loss Prevention Manager bei der Revision im Einzelhandel, professionelle Unterstützung und eine umfassende Beratung für Ihre Firma an. Häufig stellt der Revisor fest das die so genannte "Betriebsblindheit" dazu führt, dass mögliche Risikofaktoren nicht (rechtzeitig) erkannt und demgemäß eliminiert werden, und dass unbeabsichtigt auftretende Fehlerquellen auf lange Sicht kontinuierliche, kostspielige Schäden verursachen. So hilft der Revisor durch die externe Revision und der Loss Prevention Manager mit seinen Maßnahmen effizient dabei, eine zielgerichtete Schadenverhütung zu betreiben, indem zum Beispiel folgende Schritte eingeleitet werden:

- Unternehmer werden "geschult" mit Blick auf die adäquate Einarbeitung von Personal.
- Bedarfsgerechte Maßnahmen zur Vermeidung von Fehlbuchungen werden vom Loss Prevention Manager eingeleitet.
- Moderne Kontrollsysteme zur Überwachung externer Unternehmen werden geprüft.
- Sicherheitsroutinen werden durch den Revisor als Unterpunkte in Revisionen kontrolliert.
- Einsatz spezifischer Software zur Erkennung möglicher Fehlerquellen in Kassensystemen.

Einzelhandel- Mitarbeiter dürfen nicht überwacht werden

Mitarbeiterüberwachung verbotenNatürlich ist es im Rahmen der Anwendung solcher Programme sowie auch bei der Durchführung anderer Maßnahmen in Bezug auf die angestrebte Schadenverhütung wichtig, dem Personal möglichst nicht den Eindruck zu vermitteln, im (Einzelhandels-)Unternehmen gehe es fortan zu, wie in einem "Überwachungsstaat". Der Loss Prevention Manager "überwacht" nicht sondern beugt vor. Der Revisor wiederum kontrolliert Routinen und Prozessabläufe. Denn gerade in diesem Metier ist zum Beispiel auch hinsichtlich der Aufrechterhaltung der Mitarbeitermotivation und der Leistungsbereitschaft jede Menge Fingerspitzengefühl und eine sorgfältige Herangehensweise erforderlich. Weil es aber zur langfristigen Vermeidung weiterer Kosten durch die gewünschte Schadenverhütung unerlässlich ist, "schwarze Schafe" heraus zu filtern, ist - das darf man mit Fug und Recht behaupten - dieser Bereich eine zum Teil recht diffizile Thematik. Folglich ist es unabdingbar, bei der Beratung vom Loss Prevention Manager zur Schadenverhütung bzw. zur Vermeidung von Ladendiebstahl, Betrug und unbeabsichtigten Fehlerquellen unvermeidbar, in der Art und Weise vorzugehen, dass die Unternehmer selbst eine zielorientierte Beratung und Unterstützung erfahren; dass aber auch das Personal insoweit "aufgeklärt" und unterstützt wird, dass weiterhin einem "fruchtbaren", erfolgsorientierten Miteinander zwischen Einzelhändler und Personal nichts im Wege steht. Nichtsdestotrotz gelingt es dem Loss Prevention Manager und dem Revisor, auch auf Seiten der Mitarbeiter eine gewisse Sensibilität zu wecken, um das gemeinsame Ziel - den Erfolg des jeweiligen Unternehmens bzw. gar eine langfristige Umsatzsteigerung - zu erreichen.

Schwundvorbeugung- durch Mitarbeitermotivation- Geht es Ihren Angestellten gut?

Software-Programme, technische Hilfsmittel, Loss Prevention, externe Revision und Revisor einerseits, die Einleitung und Durchführung adäquater Maßnahmen zur Vermeidung und Ausschaltung weiterer Risiken und Fehlerquellen mit Blick auf die Kostenersparnis (Schadenverhütung) andererseits: So wichtig all diese Aspekte - idealerweise in einem erfolgsorientierten Mix - sind, so sehr darf doch nicht vergessen werden, im Rahmen der Beratung durch einen Loss Prevention Manager in Sachen Schadenverhütung das "Wohl" und das "Gutdünken" des Personals zu fördern. Demgemäß setzt unser Loss Prevention Manager durch Human Resource Maßnahmen auch in dieser Weise zielgerichtet an.

Eine "gesunde", vertrauensvolle Basis kann unter anderem auch eine gute Ausgangsposition für eine erfolgreiche Schadenverhütung bzw. von Ladendiebstahl und Co. sein. Nicht von der Hand zu weisen sind demgemäß die Wichtigkeit folgender Punkte:

- Eine adäquate Vergütung.
- Interessante Provisionsregelungen und Sondervergütungen (bei sehr guten Leistungen).
- Schulungen (Verbesserung der Fachkenntnisse, Mitarbeiterführung et cetera).
- Einführung vielversprechender Angebote (zur Förderung des Zusammenhalts).
- Auswahl renommierter externer Unternehmen.

In welchen Bereichen besagte Maßnahmen wie externe Revision und Loss Prevention Manager auch eingeführt werden, ob in der Lebensmittelbranche, in Modehäusern, in Metzgereien, Tankstellen, Apotheken und so weiter: Wichtig ist die präzise Analyse und Bewertung der individuellen Prozessabläufe in den einzelnen Unternehmen durch die externe Revision. Hierbei ist es durchaus auch unerlässlich, nicht nur die Meinungen und Ansichten der Unternehmensleitung anzuhören und mit einzubeziehen, sondern auch die Mitarbeiter selbst sollten mit "Rat und Tat zur Seite stehen" dürfen. Unterstützung in diesen Bereichen erhalten Sie auch von unserem HR Manager oder durch unsere Employer Branding Maßnahme.

Nachhaltige Erfolge brauchen Zeit

Loss Prevention Manager im Einzelhandel mit GeschäftspartnernEs macht darüber hinaus Sinn das der Revisor oder der Loss Prevention Manager in Ihrer Firma, durch Beratung und Kontrolle die eine oder mehrere der vorgenannten Maßnahmen über einen bestimmten Zeitraum hinweg prüft und auszuwertet. Im Anschluss an diese Testphase erfolgen weitere Gespräche mit der Unternehmensleitung. Gegebenenfalls gilt es sodann, Überarbeitungen oder Korrekturen durchzuführen, um einen noch zielgerichteteren Erfolg der Loss Prevention Beratung zu gewährleisten. Welche Maßnahme und welche Prozessabläufe für welches Unternehmen in welcher Branche im Einzelnen in Frage kommen, kann nicht immer auf Anhieb eruiert werden. Fakt also ist, dass eine direkte, enge Zusammenarbeit zwischen dem Loss Prevention Manager und dem Einzelhändler dringend erforderlich ist und das eine externe Revision erhebliche Vorteile mit sich bringt.

Erfolg auf ganzer Linie durch Loss Prevention und Revison

Zwar können Loss Prevention Maßnahmen durch Beratung und die externe Revision durch den Revisor mitunter recht zeitaufwändig sein, jedoch rentiert sich der Aufwand in jedem Fall. Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass demgemäß nicht nur der Ladendiebstahl oder die Betrugsdelikte nachhaltig verringert werden, sondern auch ein erhebliches Kostenersparnis erzielt werden kann. Durch die Mitarbeitermotivation gelingt es zudem immer wieder, das Unternehmen insgesamt nachhaltig zu stärken und in der Konsequenz gar die Gewinne zu steigern.

Wenn wir Ihr Interesse für unseren Loss Prevention Manager, externe Revision und Schadenverhütung geweckt haben, und Sie mehr Informationen über unsere Dienstleistungen wünschen, dann treten Sie einfach mit uns in Kontakt.